i
Tipp Nr. 35: Rückreise

Die Rückreise ist immer ein Problem, weil man nie genau planen kann, wann man letztendlich in SdC ankommt, denn es kommt immer anders als man denkt....

Sie können natürlich den Rückflug schon vor der Abreise buchen, allerdings hat das seine Tücken, weil sie dann auch zum vereinbarten Zeitpunkt zurück fliegen müssen. Theoretisch kann man einen einen Flug zwar umbuchen, in der Praxis aber....

-....wird das umbuchen u. U. nicht akzeptiert (oft bei Ryanir der Fall) und sie müssen einen neuen Flug buchen und dann letztendlich zwei Rückflüge bezahlen oder
-der umgebuchte Flug  ist um ein vielfaches teurer als der ursprüngliche (in 99% aller Fälle ist das so) oder
-alle mögliche Umbuchungsflüge sind  komplett ausgebucht  und sie müssen mehrere Tage bis zu einer Woche auf einen neuen Flug warten (besonders oft im Sommer der Fall).

Ich empfehle daher, den Rückflug nicht schon vorab zu buchen, sondern erst in SdC. Dies geht i. d. R. recht einfach online über ihr Smartphone, über den Kundencomputer ihres Hotels oder über eines der vielen Internetcafes in SdC (z. B.  das  Internetcafe

Ciber Nova
Rua Nova 50
15705 Santiago de Compostela.
nova50@ctv.es
Tel./Fax: 981 560 100

Die Rua Nova 50  liegt parallel zur Rua do Vilar, wo das Pilgerbüro ist.  


Es gibt allerdings eine interessante Alternative zum Rückflug, die ich gewählt habe:




Statt zurück zu fliegen, können sie Ihre Fahrrad mit UPS und MBE zurück versenden und mit dem Bus nach Hause fahren:



Vorteil:
-preiswert
-kurzfristig buchbar (sie können i. d. R. noch wenige Minuten vor der Abfahrt eine Fahrkarte buchen, dann allerdings direkt am Terminal der Estacion de Autobus; online müssen sie mindestens 24 Stunden vor Abfahrt buchen)
-fast immer verfügbar
-kein Schlepperei mit dem Rad
-sie können das Fahrrad schon Tage vorher verschicken und haben es aus den Füssen.
-Man lernt im Bus andere nette Menschen kennen
-leckere und schöne Raststätten in Frankreich

Nachteil:
-25-30 oder mehr Stunden Fahrt
-je nach Bus etwas beengt
-Hektik beim ersten Einstieg
-nervender Umstieg und längerer Aufenthalt bei Suco  (=Legebatterie für Busreisende)
-gewöhnungsbedürftige Raststätten in Spanien und Deutschland (manchmal unter aller Kannone).


Es ist ganz einfach:
-Sie gehen zu einem Internetcafe und dann auf die Webseite http:///www.deutsche-touring.de und buchen dort ihre Rückfahrt (i. d. R. erhalten sie innerhalb von 1 bis 3 Tagen eine Rückfahrt, können aber auch für einen späteren  Tag buchen), die sie durch
Kreditkartenzahlung, Lastschrift, Sofortüberweisung.de oder PayPal bezahlen. Z. B. SdC - Cologne für 135 bis 150 EUR

-Wenn sie kurzfristig noch am selben Tag einen Busrückfahrt buchen wollen, machen sie das bitte nur am Terminal der Deutschen Touring oder ALSA an der Busstation (Estacion de Autobus).
-Danach (oder auch vorher) gehen sie zu

Velocípedo, S.C.

Rúa de San Pedro, 23
15.703 Santiago de Compostela
http://www.elvelocipedo.com/Velocipedo/Ingles/Velo_EmbalajeI.html

und geben dort Ihr Rad per Paket auf.  Einfach abgeben: den Rest (auseinanderbauen, einwickeln, verpacken und versenden) übernimmt Velocipedo.  Kosten für Deutschland: derzeit 112 EUR.

Danach müssen sie nur noch am gebuchten Termin bei der grossen Estacion de Autobus (San Caetano; nicht zu übersehen: ist ein grosser, überdachter Busterminal) in ihren Bus einsteigen (ist manchmal etwas hektisch, aber es geht schon keiner verloren) und nach Hause fahren.



Karte zur Estacion de Autobus

Sie können bei A oder F reingehen, es sind beides Eingänge zum Busterminal (Quelle: Google Maps)

Sie sollten übrings vor der Abfahrt mit dem Bus   - besonders wenn sie über 40 Jahre sind  - ein halbe Aspirin (ca. 250 mg) schlucken, um eine Reisethrombose schon im Keim zu ersticken. Dieser Tipp gilt natürlich nur für Personen, die keine erhöhte Blutungsneigung haben bzw. die nicht allergisch auf ASS reagieren.

Die Bahn zu benutzen macht übrings keinen Sinn: Die Bahn braucht genauso lange wie der Bus und  kostet dabei soviel wie ein Flug. Ausserdem sind die Bahnen oft sehr schmuddelig und überfüllt.

I. d. R. kommt ihr Fahrrad innerhalb von 5 -7 Tagen nach Versand aus SdC bei Ihnen an. Die Verpackung des Fahrrades ist sehr gut und sie brauchen um ihr bestes Stück keine Sorgen haben...

Gute Rückreise!!!!!!!!!!